Meldung vom 20.04.2017
Das AWO Seniorenzentrum in Recklinghausen veranstaltet sein zweites Rockkonzert: Die Coverband „Milestone“ rockt am Freitag, 21.04.2017 mit jeder Menge Evergreens und sorgt somit für gute Stimmung. Auch die junggebliebenen Bewohner*innen unseres Hauses lassen es sich nicht nehmen, dabei zu sein. Wir freuen uns schon mit ihnen auf einen musikalischen Mix durch die Jahrzehnte. „ Let´s Rock“ weiterlesen
Meldung vom 20.04.2017
An diesem Tag findet für die Angehörigen unserer verstorben Bewohner*innen ein Gedenknachmittag statt. Gemeinsam möchten die Mitglieder des Qualitätszirkels Palliativ mit den Trauernden innehalten, um in einer besinnlichen und ruhigen Atmosphäre der lieben Verstorbenen zu gedenken. Am Ende dieser internen Veranstaltung werden im Garten unseres Hauses Gedenksteine niedergelegt.       weiterlesen
Meldung vom 30.03.2017
Ob Häkeln, Bastelarbeiten oder Stricken - für alle handarbeitsbegeisterten Bewohner*innen ist hier immer etwas dabei. Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Frau Hartmann kann bei der Erstellung von Socken, Schals, Pullovern, etc. zu jeder Zeit mit Rat und Tat beiseite stehen. In gemütlicher Runde werden Strickmuster ausgetauscht, aber auch ein Plausch über Aktuelles oder Vergangenes gehört zu diesen Treffen mit dazu. Zu jahreszeitlichen Anlässen werden auch Dekorationsartikel gebastelt. weiterlesen
Meldung vom 30.03.2017
Am 21.März war der „Internationale Tag gegen Rassismus“. Das Julie-Kolb-Seniorenzentrum beteiligte sich an der bundesweiten Aktionswoche mit dem Motto „Ein offenes Herz kennt keinen Rassismus“. Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen gingen anlässlich dieses Ereignisses gemeinsam auf den Hülser Wochenmarkt, um Informationsmaterial zu verteilen und mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Damit konnte ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt werden. weiterlesen
Meldung vom 30.03.2017
Die Mitarbeiter*innen des Julie-Kolb-Seniorenzentrums hatten sich für ihre Bewohner*innen etwas ganz Besonderes überlegt - die AWO Hitparade! In aufwändigen Kostümen und mit Schlagern aus den 70er Jahren startete eine hausinterne tolle Bühnenshow. Die "Stars" gaben sich die Klinke in die Hand. Zusätzlich wurden die Bewohner*innen mit Leckereien aus diesem Jahrzehnt von der Hauswirtschaft verwöhnt. Dazu gingen die Mitarbeiter*innen mit originalgetreuen Bauchläden durch die Reihen.weiterlesen
Meldung vom 10.03.2017
„Kohle weckt Erinnerung“ ist ein Programm, welches von Mitarbeitern des Bergbaumuseums Witten durchgeführt wird. Das Angebot findet auf den Wohnbereichen statt, sodass in gemütlichen Kleingruppen jeder zu Wort kommt und alles gut wahrnehmen kann. Ziel ist es, die Erinnerung an den Bergbau zu erhalten, denn gerade hier sind viele Bewohner*innen mit dem Thema sehr verbunden. Die mitgebrachten Gegenstände wie Grubenlampe, Arbeitskleidung, Kohlebrocken, Arschleder, Kaffeepulle und Schnupfdose lassen die Teilnehmer*innen in dieser Zeit schwelgen.weiterlesen
Meldung vom 10.03.2017
Im Rahmen des Marler Tages der Gesundheit beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder das Julie-Kolb-Seniorenzentrum. Wir freuen uns in Kooperation mit dem AWO Unterbezirk Münsterland Recklinghausen Sie an unserem Informationsstand mit den Themen Pflege- und Beratungsangebote, Überleitungsmanagement, Veranstaltungen, Kurzzeit und stationäre Pflege, Wohnberatung, betreuerische Hilfen, Marler Arbeitskreis für Senioren(MAKS) etc. informieren zu dürfen. Die Hauswirtschaft unseres Hauses hat selbstverständlich einen „Gruß aus der Küche“ dabei. weiterlesen
Meldung vom 14.02.2017
Seit Februar 2016 haben wir eine Überleitungsmanagerin im Julie-Kolb-Seniorenzentrum. Fr. Wedding ist gelernte Pflegefachkraft und studierte im Anschluss an ihre Ausbildung Pflegewissenschaften in Bochum. Sie hat vorher auf einer Intensivstation gearbeitet und war als Anästhesie-Schwester tätig. Zu den Hauptaufgaben von Fr.Wedding gehört die Überleitung von den Bewohner*innen aus dem Krankenhaus oder von zu Hause in das Seniorenzentrum bzw. aus dem Seniorenzentrum wieder nach Hause.weiterlesen
Meldung vom 14.02.2017
Überall wo Felix auftaucht, sorgt er für ein erstauntes Lächeln, denn ein Minischwein sieht man nicht jeden Tag. Herr Daan Vermeulen ist gelernter Physiotherapeut und hat sich auf „tiergestützte Interventionen“ spezialisiert. Er ist mittlerweile seit vielen Jahren mit seinem Therapieschwein unterwegs und besucht verschiedenste Einrichtungen. Seit letztem Jahr freuen sich unsere Bewohner*innen über die regelmäßigen Besuche von Felix im Julie-Kolb-Seniorenzentrum. Viele Bewohner*innen kennen Schweine noch von früher, da sie selber welche gehalten haben.weiterlesen
Meldung vom 14.02.2017
In regelmäßigen Abständen überrascht das Team der Hauswirtschaft mit einem ausgefallen Dessertbuffet die Bewohner*innen. Dieses umfangreiche Dessert erlaubt ein beherztes Zugreifen und es wird nach Herzenslust geschlemmt. Und der noch so verwöhnte süße Gaumen wird immer wieder durch neue Kreationen zum Naschen verführt. weiterlesen