Frühjahrsputz im Garten des Julie- Kolb- Seniorenzentrums

16.04.2021

Am Donnerstag- Vormittag haben sich die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums im hauseigenen Garten versammelt um diesen schön und sommertauglich zu machen. Anfangs waren die Senior*innen zusätzlich zur Jacke noch in dicke Decken eingehüllt, wobei ihnen mit zunehmender Zeit und bei körperlicher Betätigung stets wärmer wurde. Zunächst wurden die Wege im Garten gefegt, anschließend die Blätter aus den Beeten geharkt und auf mehrere große Haufen zusammengeschoben. Einige Teilnehmer*innen kümmerten sich um die Zerkleinerung der teilweise recht großen Äste, sodass diese besser in die Schubkarre passten und später leichter abtransportiert werden konnten. So waren die anfallenden Aufgaben untereinander gut und fair verteilt. Im Hintergrund lief Schlager- und Volksmusik über den CD- Spieler, denn mit Musik geht alles bekanntlich leichter von der Hand und so war es auch hier der Fall. Sowohl die Mitarbeiter*innen, als auch die Bewohner*innen haben alle tatkräftig mit angepackt.

Auch die Senior*innen, die im Rollstuhl sitzen, konnten gut mithelfen und dabei unterstützen, den Garten ihres Seniorenzentrums schön herzurichten, sodass bald wieder Angebote und Veranstaltungen im Freien stattfinden können. Zwischendurch wurden selbstverständlich kleine Pausen zum Verschnaufen eingelegt. Während der Gartenarbeit unterhielten sich die Bewohner*innen über die besten Techniken beim Unkrautzupfen, Tipps beim Blumen einpflanzen und eigene Erfahrungen mit der früheren Gartenpflege. Nach getaner Arbeit haben sich alle Helfer*innen in der Gemeinschaft eine warme Tasse Tee gegönnt und genossen ihn während sie stolz ihr Werk betrachteten. Am Ende wussten die Teilnehmer*innen was sie geleistet hatten und gingen zufrieden auf ihre Wohnbereiche zum wohlverdienten Mittagessen.

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.03.2021
Passend zum bevorstehenden Frühlingsanfang haben die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums gemeinsam einen Teil ihrer Dekoration für den Wohnbereich selber angefertigt und gebastelt. Ausgestattet mit Klebestift, Schere, buntem Papier und jeder Menge Material zum Verzieren konnte das Gruppenangebot im kleinen Rahmen stattfinden. Im ersten Schritt wurde aus einem gefalteten Blatt Papier eine „Wiese“ in Fächerform angefertigt. Anschließend wurden verschiedene Blumenmuster ausgeschnitten und auf die Wiese geklebt.weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen weiterlesen
Meldung vom 09.03.2021
  ….zu sehen, wie der Bewohner Herr Dickmann seinen Mitbewohner*innen viel Freude bereitet. Wenn er sein Akkordeon spielt kommt immer wieder Stimmung auf. Er begeistert seine Mitbewohner*innen zu unterschiedlichen Zeiten wie Karneval oder auch einfach zwischendurch. Herr Dickmann erfüllt Liederwünsche, spielt Geburtstagsständchen und seine Mitbewohner*innen sind ganz angetan, wenn er altbekannte Lieder darbietet. Es ist schön einen Künstler wie Herrn Dickmann im Julie-Kolb-Seniorenzentrum zu haben.     weiterlesen
Meldung vom 26.02.2021
Seit über 35 Jahren engagiert sich Herr Baldauf ehrenamtlich im Julie- Kolb- Seniorenzentrum, sei es bei der Begleitung von Betreuungsangeboten auf den Wohnbereichen, bei (Musik-)Veranstaltungen, Ausflügen oder größeren Feierlichkeiten, wie dem traditionellen Sommerfest: Herr Baldauf ist immer vor Ort! Auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Nutzerbeirates des Julie- Kolb- Seniorenzentrums blüht Herr Baldauf im Kontakt mit den Bewohner*innen richtig auf.weiterlesen
Meldung vom 24.02.2021
Anders als in den Jahren zuvor, fand die traditionelle Karnevalfeier dieses Mal auf den Wohnbereichen und nicht gemeinsam im großen Veranstaltungssaal statt. Jede Etage des Julie- Kolb- Seniorenzentrums feierte in einem kleinen, gemütlichen Rahmen für sich. Das Leitungsteam ging am Rosenmontag schon morgens verkleidet mit ihren voll bestückten Bauchläden über die Wohnbereiche und verteilte die einzeln verpackten Leckereien an die Bewohner*innen.weiterlesen
Meldung vom 16.02.2021
Die Mitarbeiter*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums bemühen sich stets um abwechslungsreiche Angebote, um den Interessen der Bewohner*innen möglichst nachzukommen. Aktuell finden am Freitagvormittag hauwirtschaftliche Angebote statt, an denen sowohl die weiblichen als auch die männlichen Senior*innen Freude zeigen. Dieses Mal haben die Bewohner*innen sich einen selbst gemachten Kartoffelsalat gewünscht.weiterlesen
Meldung vom 12.02.2021
Diese Woche erfreuten sich die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums an einem Kegelangebot. Das Angebot fand in Kleingruppen auf den jeweiligen Wohnbereichen statt und wurde von den Senior*innen gerne angenommen. Einige Bewohner*innen kannten das Kegeln bereits von früher, indem sie regelmäßige Fahrten zum Kegeln gemacht haben oder sogar Mitglied im Kegelverein waren, wie sie im Gespräch erzählten.weiterlesen
Meldung vom 10.02.2021
Die Stadt Marl hat in Kooperation mit dem Chemiepark- Betreiber Evonik zur Weihnachtszeit die Aktion „Weihnachtswünsche erfüllen“ ins Leben gerufen. Die Mitarbeiter*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums haben daraufhin überlegt, wie das Weihnachtsgeschenk für die hier lebenden Senior*innen wohl aussehen könnte und haben letztendlich etwas gefunden, was allen Bewohner*innen zu Gute kommt. Diese Woche war es endlich soweit und die Wünsche wurden wahr: Drei neue Klangspiele für die Salzgrotte erreichten das Julie- Kolb- Seniorenzentrum.weiterlesen
Meldung vom 02.02.2021
Mindestens einmal wöchentlich bieten die Mitarbeiter*innen des Sozialen Dienstes ein Angebot in der Tagesbetreuung an, an den anderen Wochentagen werden die Senior*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums von den Betreuungsassistenten vor Ort betreut. Hierbei finden die verschiedensten Angebote statt, wobei auf den jahreszeitlichen Bezug besonders Wert gelegt wird. Von ABC- Quiz bis zur Zeitungsrunde ist alles vorhanden. Die insgesamt 14 Bewohner*innen der Tagesbetreuung nehmen die schöne Art der Beschäftigung gerne an.weiterlesen
Meldung vom 29.01.2021
….sind die regelmäßigen Besuche in der Salzgrotte des Julie- Kolb- Seniorenzentrums. Dies stärkt nicht nur das körperliche, sondern auch das psychische Wohlbefinden, was grade in dieser Zeit sehr wichtig für die Bewohner*innen ist. Ob Gymnastik, Atemübungen oder Igelball- Massagen: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die neben dem Entspannungsangebot in der Salzgrotte eingesetzt werden können.weiterlesen