Schwungvolles Angebot in der Tagesbetreuung

23.11.2020

Frau Gudrun Sprengelmeier, Entspannungspädagogin im Sozialen Dienst des Julie- Kolb- Seniorenzentrums, hat sich ein schönes Gruppenangebot für die Bewohner*innen der Tagesbetreuung überlegt und packte kurzerhand das große Schwungtuch aus dem Schrank heraus. Mit einem Durchmesser von circa vier Metern hat das bunte Tuch eine stattliche Größe und ermöglicht dadurch vielen Senior*innen eine Teilnahme an dem Angebot. Jeder der insgesamt acht Bewohner*innen hat sich eine Schlaufe geschnappt und war somit für seinen Teil des Schwungtuches verantwortlich.

Ziel der Bewegungsübung war es den Ball durch das relativ kleine Loch in der Mitte zu bekommen, doch dies war leichter gesagt als getan! Bei dem Schwungtuch ist die Zusammenarbeit der Gruppenmitglieder besonders stark gefragt, denn nur mit dem passenden Hoch- und Runterheben des Schwungtuches kommt der Ball in Bewegung. Nach den ersten Erfolgserlebnissen und mit zunehmender Übung wurden die Bälle nach und nach verkleinert beziehungsweise die Anzahl der Bälle erweitert, was die Zielerreichung erschwerte. Es wurde eine Menge gelacht bei dem Angebot und die Teilnehmer*innen hatten sichtlich Spaß.

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.01.2021
Diese Woche hat Entspannungstherapeutin Frau Gudrun Sprengelmeier den Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums das Instrument „Klangschale“ näher gebracht und war dabei ganz in ihrem Element. Zu Beginn ihres Gruppenangebotes erzählte Frau Sprengelmeier ein bisschen zum historischen Hintergrund der Klangschale, sowie zu ihrer Entstehungs-geschichte. Hierbei haben die Bewohner*innen erfahren, dass die Klangschalen früher in Tibet üblicherweise in die Erde eingegraben wurden, um „eins mit der Natur zu werden“ und ihren vollen Klang zu entfalten.weiterlesen
Meldung vom 13.01.2021
Frau Heidi Hedtmann ist eine Musikerin, die ihren Beruf nicht nur liebt, sondern auch lebt. Sie ist bei den Bewohner*innen sehr beliebt und macht daher regelmäßig Veranstaltungen im Julie- Kolb- Seniorenzentrum. Dieses Mal fand der Auftritt unter dem Thema „Eine musikalische Reise durch die Jahrzehnte“ statt und Frau Hedtmann hat nicht zu viel versprochen.weiterlesen
Meldung vom 11.01.2021
Entspannungspädagogin Christine Schmalöer ließ sich für das neue Jahr wieder ein besonders Erlebnis für die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums in der Salzgrotte einfallen. Zu Beginn des Angebotes führe Frau Schmalöer einige Dehn- und Lockerungsübungen vor, die die Teilnehmer*innen dann in ihrem Tempo und Rhythmus nachmachen konnten. An Anlehnung an die Morgengymnastik hat Frau Schmalöer verschiedene Bewegungsübungen für Finger, Arme, Füße und Beine zum warm werden durchgeführt.weiterlesen
Meldung vom 06.01.2021
Herr Vladimir Vinogradov erschien auch dieses Jahr trotz Corona- Krise zum traditionellen Neujahrskonzert, wenn auch in einem anderen Rahmen als gewohnt. Der Musiker besuchte die Bewohner*innen auf den Wohnbereichen und spielte auf seiner Domra instrumentale Musikstücke. Die Liederauswahl bestand aus klassischen Stücken, sowie bekannten deutschen Volksliedern und einigen russischen Melodien.weiterlesen
Meldung vom 04.01.2021
Kurz vor Weihnachten wurden die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums von dem französischen Clownsduo aus dem Majestic Theater in Waltrop mit dem Theaterstück „Joyeux Noel“ (auf Deutsch: Frohe Weihnachten) besucht. Bereits die Kleidung der beiden Schauspieler war sehr schön aufeinander abgestimmt und ein echter Hingucker: Schwarz- weiß gestreifte Oberteile, Weihnachtsmütze, roter Umhang, Strumpfhose, Clownsschuhe, sowie der passend angefertigte Mundschutz und die Clownsnase durfte natürlich nicht fehlen.weiterlesen
Meldung vom 04.01.2021
Zwei Tage vor Heilig Abend erfreuten sich die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums an einem Weihnachtskonzert im Garten, welches unter Absprache mit dem Ordnungsamt stattfinden durfte, da alle notwendigen Hygienemaßnahmen und die aktuellen Corona- Bestimmungen eingehalten wurden. Das Konzert fand draußen an der frischen Luft statt und der nötige Abstand zwischen den Teilnehmer*innen war ebenfalls gegeben. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Westenergy AG.weiterlesen