Schwungvolles Angebot in der Tagesbetreuung

23.11.2020

Frau Gudrun Sprengelmeier, Entspannungspädagogin im Sozialen Dienst des Julie- Kolb- Seniorenzentrums, hat sich ein schönes Gruppenangebot für die Bewohner*innen der Tagesbetreuung überlegt und packte kurzerhand das große Schwungtuch aus dem Schrank heraus. Mit einem Durchmesser von circa vier Metern hat das bunte Tuch eine stattliche Größe und ermöglicht dadurch vielen Senior*innen eine Teilnahme an dem Angebot. Jeder der insgesamt acht Bewohner*innen hat sich eine Schlaufe geschnappt und war somit für seinen Teil des Schwungtuches verantwortlich.

Ziel der Bewegungsübung war es den Ball durch das relativ kleine Loch in der Mitte zu bekommen, doch dies war leichter gesagt als getan! Bei dem Schwungtuch ist die Zusammenarbeit der Gruppenmitglieder besonders stark gefragt, denn nur mit dem passenden Hoch- und Runterheben des Schwungtuches kommt der Ball in Bewegung. Nach den ersten Erfolgserlebnissen und mit zunehmender Übung wurden die Bälle nach und nach verkleinert beziehungsweise die Anzahl der Bälle erweitert, was die Zielerreichung erschwerte. Es wurde eine Menge gelacht bei dem Angebot und die Teilnehmer*innen hatten sichtlich Spaß.

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.04.2021
Am Donnerstag- Vormittag haben sich die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums im hauseigenen Garten versammelt um diesen schön und sommertauglich zu machen. Anfangs waren die Senior*innen zusätzlich zur Jacke noch in dicke Decken eingehüllt, wobei ihnen mit zunehmender Zeit und bei körperlicher Betätigung stets wärmer wurde. Zunächst wurden die Wege im Garten gefegt, anschließend die Blätter aus den Beeten geharkt und auf mehrere große Haufen zusammengeschoben.weiterlesen
Meldung vom 12.04.2021
Das traditionelle Eierfärben lassen sich die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums auch trotz Corona- Pandemie nicht entgehen. In Kleingruppen hat jeder Wohnbereich für sich die Eier gefärbt. Das Bemalen der Ostereier gehört für die Senior*innen zur Osterzeit dazu und erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Mit verschiedenen Eierfarben und bunten Filzstiften wurden die gekochten Eier verziert. Jede*r Bewohner*in hat seine Ostereier nach eigenem Geschmack gestaltet, sodass schöne individuelle Ergebnisse dabei herum gekommen sind.weiterlesen
Meldung vom 07.04.2021
Der Osterhase war selbstverständlich auch dieses Jahr trotz Corona- Pandemie im Julie- Kolb Seniorenzentrum unterwegs und brachte den Bewohner*innen ein schönes Osterkörbchen mit einem leckeren Schokoladen- Hasen vorbei, worüber sich die Senior*innen sehr gefreut haben. Etwa zwei Wochen vor Ostern haben die Mitarbeiter*innen der Hauswirtschaft mit den ersten Vorbereitungen für die Oster- Geschenke begonnen, um rechtzeitig fertig zu werden. Schließlich passiert das nicht „mal eben“ die Osterkörbchen für über 200 Bewohner*innen zu gestalten.weiterlesen
Meldung vom 31.03.2021
Die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums beschäftigen sich nach wie vor gerne mit der hausinternen „Tovertafel“. Bei der Tovertafel wird ähnlich wie bei einem Beamer das gewünschte Bild auf eine Fläche projiziert, wobei man beliebig entscheiden kann, ob es beispielsweise auf einem Tisch oder auf dem Boden dargestellt werden soll. Durch einen integrierten Bewegungssensor kann die Tovertafel die Gestik der teilnehmenden Personen erkennen und dementsprechend darauf reagieren.weiterlesen
Meldung vom 31.03.2021
In Vorbereitung auf die Ostertage informiert die AWO über die aktuelle Situation in den Seniorenzentren. weiterlesen
Meldung vom 30.03.2021
Die Hauswirtschaftsleitung des Julie- Kolb- Seniorenzentrums Frau Dembski lässt sich stets schöne Überraschungen und kreative Innovationen für die Bewohner*innen der Einrichtung einfallen, aber dieses Mal hat sie sich fast selbst übertroffen! Mit großen Augen wurde sie sowohl von den Senior*innen, als auch von den Mitarbeiter*innen auf den Wohnbereichen angeschaut, als sie mit ihrer mobilen „Candy- Bar“ um die Ecke gefahren kam.weiterlesen
Meldung vom 25.03.2021
Mit einem toll geschmückten Korb voller bunter Tulpen zogen die Mitarbeiter*innen des Sozialen Dienstes im Julie- Kolb- Seniorenzentrum von Wohnbereich zu Wohnbereich und verteilten Frühlingsgrüße an die Bewohner*innen. Beim Betreten der Etage kündigten sich die Mitarbeiter*innen mit einem Klangspiel an, um den Frühling wortwörtlich „einzuläuten“. Die schönen Tulpen blühten in den verschiedensten Farbtönen: Gelb, rot, lila, rosa und orange. Beim Verteilen der Tulpen kamen die Mitarbeiter*innen mit den Bewohner*innen ins Gespräch.weiterlesen
Meldung vom 18.03.2021
Passend zum bevorstehenden Frühlingsanfang haben die Bewohner*innen des Julie- Kolb- Seniorenzentrums gemeinsam einen Teil ihrer Dekoration für den Wohnbereich selber angefertigt und gebastelt. Ausgestattet mit Klebestift, Schere, buntem Papier und jeder Menge Material zum Verzieren konnte das Gruppenangebot im kleinen Rahmen stattfinden. Im ersten Schritt wurde aus einem gefalteten Blatt Papier eine „Wiese“ in Fächerform angefertigt. Anschließend wurden verschiedene Blumenmuster ausgeschnitten und auf die Wiese geklebt.weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen weiterlesen
Meldung vom 09.03.2021
  ….zu sehen, wie der Bewohner Herr Dickmann seinen Mitbewohner*innen viel Freude bereitet. Wenn er sein Akkordeon spielt kommt immer wieder Stimmung auf. Er begeistert seine Mitbewohner*innen zu unterschiedlichen Zeiten wie Karneval oder auch einfach zwischendurch. Herr Dickmann erfüllt Liederwünsche, spielt Geburtstagsständchen und seine Mitbewohner*innen sind ganz angetan, wenn er altbekannte Lieder darbietet. Es ist schön einen Künstler wie Herrn Dickmann im Julie-Kolb-Seniorenzentrum zu haben.     weiterlesen